Auch zu Hause können wir mit weniger Energie auskommen!

Möchten Sie energieeffizienter werden? Wunderbar! Hier finden Sie schon mal einige Tipps für zu Hause und schöne Plakate zur Inspiration.

Machen Sie mit und teilen Sie Ihre Aktionen und Fotos in den sozialen Medien unter #offon.

Vier Tipps für den Anfang

Diese Tipps wurden durch Hop ! überprüft.

1. Beim Wasserkocher nicht aus dem Vollen schöpfen

Natürlich ist ein Wasserkocher sehr praktisch, wenn Sie schnell Wasser erwärmen möchten. Aber man muss ihn ja nicht bis zum Rand füllen, wenn man nur eine Tasse braucht.  Bedenken Sie, dass der Wasserkocher viel Energie verbraucht (2000 Watt), bis das Wasser kocht. Sie können also einiges an Energie sparen, wenn Sie nur die Wassermenge kochen, die Sie wirklich benötigen (z. B. nur die Wassermenge für eine Tasse statt eines vollen Kochers).

Plakate zeigen

2. Werden Sie MeisterIn der Eintopfgerichte

Nehmen Sie die Herausforderung an und kochen Sie auf nur einer Herdplatte. Frittata, Paella, Omelett, Wokgerichte - das kann schmecken!

Plakate zeigen

3. Seien Sie mehr "unplugged"

Ziehen Sie die Ladegeräte Ihres Mobiltelefons, Laptops oder Ihrer Zahnbürste aus dem Stecker, wenn sie aufgeladen sind. Die Geräte verbrauchen mehr Strom, als Sie denken!

Plakate zeigen

4. Cool bleiben

Ihr Kühlschrank und Tiefkühlgerät verbrauchen zusammen 18% Ihres gesamten Stromverbrauchs. Je länger die Tür geöffnet bleibt, desto mehr kalte Luft (sprich: Strom) wird verschwendet. Versuchen Sie, alles in einem Mal aus Ihrem Kühlschrank oder Tiefkühlgerät zu holen. Durch regelmäßiges Abtauen verbrauchen diese Geräte übrigens weniger Energie.

Plakate zeigen

Selber mitmachen - leicht gemacht

Berichten Sie, wie Sie weniger Strom verbrauchen!

Teilen Sie Ihre schönsten Aktionen und Fotos in den sozialen Medien unter #offon.